Menü
Nähen für Erwachsene / Nähen für Kinder

Alles, was Du über Bündchenstoffe wissen musst!

Hallo!

Heute wird es fachmännisch auf meinem Blog.  Denn, wieder der Titel schon verrät, erhaltet Ihr heute Input zum Thema Bündchenstoffe.

Ein wichtiges Charakteristikum bei Kleidungsstücken stellen die sogenannten Bündchen dar. Sie runden den Saum eines Ärmels oder eines Kragens auf verzierende Weise ab und bieten optisch balancierte Abschlüsse. Zusätzlich besitzt diese besondere Art von Stoff eine hohe Dehnbarkeit, was verhindert, dass sich die Kleidung zu schnell ausweitet. Der Bündchestoff hilft dabei, ganz ohne Verschlüsse auszukommen. Beispielhaft sei an dieser Stelle eine einfache Jogginghose zu nennen. Durch das elastische Bündchen-Material verweilt diese durch das Zusammenziehen an der Taille. Was genau Bündchenstoff ist, ob beziehungsweise welche genauen Unterschiede existieren und auf was beim Kauf geachtet werden sollte, kann in den folgenden Absätzen nachgelesen werden.

Was ist Bündchenstoff?

Als Bündchenstoff bezeichnet man ein Produkt aus Strick, welches eine hohe Elastizität aufweist. Diese kommt daher, weil sich die Struktur des Stoffes durch flexible Maschen auszeichnet und dicker ist als herkömmliches Material. Durch das enthaltene Elastan, behält er seine Form bei und schmiegt sich beim Tragen an. Der Bündchenstoff ist in zwei Varianten erhältlich: glatt und gerippt. Darüber hinaus wird dieser oftmals im Schlauch gestrickt und doppelt angenäht. Außerdem kann das Produkt in jeder gewünschten Farbe angefertigt werden.

Welche Unterschiede gibt es bei Bündchen?

Wie zuvor bereits erwähnt ist der Bündchenstoff in glatt und gerippt zu erhalten. Das Rippenbündchen ist strukturell auffälliger verarbeitet, besitzt demnach einen deutlicheren Aufbau.

Das glatte Feinstrickbündchen dagegen, weist eine dünnere Haptik auf und lässt sich aufgrund dessen leichter mit Jersey paaren. Hier wirkt es dann feiner.

Zudem existiert das Bündchen mit Lycrafaden. Der besagte Kunststofffaden dient als wahrhafter Hingucker.

Den Schluss bildet das Fertigbündchen. Wie der Name verrät, ist der Stoff in diesem Fall bereits fertig zugeschnitten, was die Weiterverarbeitung um ein Vielfaches erleichtert.

Zudem ist das Material aller genannten Fassungen und Variationen in zahlreichen Mustern verkäuflich.

Worauf Du beim Kauf von Bündchenstoff achten solltest

In erster Linie sollte beim Kauf von Bündchenstoff kontrolliert werden, ob und wie dieser seine Gestalt aufrechterhält. Ein weiterer wichtiger Faktor ist wie weich und anschmiegsam sich dieser anfühlt. Es handelt sich demnach um eine Kombination aus Stabilität, sowie Flexibilität. Diese Mischung sollte beim Bündchenstoff kaufen berücksichtigt werden. Letztlich ist es von Vorteil, wenn die gewünschte Farbe oder das ausgewählte Muster intensiv in Erscheinung tritt und nicht beim Waschen verblasst.

Liebe Grüße

Vanessa

187 Views

About Author

Hi, ich bin Vanessa und lebe mit Mann, Tochter und Kater in Baden auf dem schönen Land. Ich liebe es mich handwerklich auszutoben. Egal ob Stoff, Farbe oder Erde - nichts ist vor mir sicher. Hier auf meinem Blog möchte ich euch in mein kreatives Chaosleben mitnehmen.

No Comments

    Leave a Reply

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen