Instagram

Follow Me!

genähte Accessoires

„(Schrott)wichteln“ – eine Handyladestation aus SnapPap

15. Dezember 2015

Halli Hallo,

in meiner Sportmannschaft hat es Tradition dass wir an unserer Weihnachtsfeier wichteln. um genauer zu sein machen wir „Schrottwichteln“. Ich kannte, bis ich in die Mannschaft kam, das Schrottwichteln nicht, muss aber sagen dass ist das lustigste überhaupt und das Highlight des Jahres. Für alle die es interessiert hier die Spielregeln (die anderen können weiterscrollen):

Jede Person besorgt ein schönes Wichtelgeschenk (wir machen das bis 5 Euro) und packt dieses in ganz normales schönes Geschenkpapier.
Zudem bringt jede Person ein Schrottwichtelgeschenk mit. Da sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt. Von leer gefutterten Adventskalender bis hin zum Oma Schlüpper ist alles möglich. Je origineller der Schrott, desto größer der Spaßfaktor. Dieses Geschenk wird in Zeitungspapier eingepackt.

Nun wird der Reihe nach gewürfelt. Wer eine 6 würfelt darf sich ein „schönes“ Geschenk aussuchen, wer eine 1 würfelt muss sich ein „Schrott“-Geschenk aussuchen…

Es wird so lange gewürfelt bis alle Geschenke verteilt sind. Anschließend wird 10min. die Zeit gestoppt. In dieser Zeit wird wieder der Reihe nach gewürfelt. Wenn dann wieder eine 6 oder eine 1 gewürfelt wird, darf man ein Geschenk von jemand anderes klauen. Am Ende kann es also sein dass jemand 3 (Schrott)-Geschenke hat oder auch gar keines. Wer mehr als eines von jeder Sorte hat muss sich für ein Schönes und ein Schrottgeschenk entscheiden. Den Rest legt er zurück auf den Tisch und diejenigen die keine Geschenke abbekommen haben dürfen sich davon jeweils eines nehmen. Wichtig ist dass am Ende jeder zwei Geschenke hat. Ein schönes und ein Schrottgeschenk.

So, nun wird ausgepackt und zwar einer nach dem anderen, am besten zuerst die schönen Geschenke und danach der Schrott, weil bei den Schrottgeschenken kann man vor lauter Lachen nix anderes mehr machen…

Ich hoffe, meine kleine Anleitung war verständlich, wenn nicht einfach nochmal nachfragen 😉

So und hier nun mein „schönes“ Geschenk für das diesjährige (Schrott)Wichteln:

Eine Handyladestation aus SnapPap. Die Idee/Schnitt/Anleitung dazu habe ich vom „Haus mit dem Rosensofa“. Für mich ist es wichtig auch etwas zu schenken was einen praktischen Hintergrund hat und benutzt werden kann. Nicht dass es ein Jahr später als Schrottgeschenk beim Wichteln auftaucht (Jaaa, das hatten wir auch schon…)

Als Material habe ich, schon wieder, SnapPap verwendet. Es ist einfach mal was anderes wie immer „nur“ Stoff. Das Garn ist eigentlich ein Multicolor Stickgarn von Madeira. Kann man aber auch super in der Nähmaschine verwenden. Die vielen Farben im Garn sind nochmal so ein kleines Highlight, wie ich finde.

So nun wünsche ich Euch beim (Schrott)Wichteln viel Spaß!

Verlinkt bei Creadienstag und HOT

Bild1

Bild3

Herzliche Grüße eure

Freulein Linka Schriftzug Header

||||| 0 I Like It! |||||
  • Reply
    the purple frog
    15. Dezember 2015 at 3:06 pm

    Das ist ja eine sehr interessante Art zu Wichteln… Und deine Ladestation ist echt toll, da hat sich bestimmt jemand sehr gefreut. Liebe grüße, caro

  • Reply
    Freuleinlinka
    17. Dezember 2015 at 2:32 pm

    Hallo Caro, vielen Dank für deine Kommentar! Ja, die beschenkte hat sich sehr gefreut. Ich muss mir selbst auch unbedingt eine nähen…
    LG Vanessa

  • Reply
    Anonym
    19. Dezember 2015 at 2:39 pm

    Schrottwichteln ist so lustig … Vor 20 Jahren hat mein Chef eine bunt blinkende Sternschnupper erwichtelt. Er hat sie vorsichtshalber in der Gaststätte vergessen, aber als gute Angestellte haben wir sie mitgenommen und am nächsten Tag an seine Bürotischlampe gehängt :-)) Die Handyladestation finde ich super und werde sie mir fürs nächste Jahr merken

  • Reply
    Freuleinlinka
    19. Dezember 2015 at 9:59 pm

    Haha, da hat Euer Chef bestimmt blöd geguckt als er die Sternschnuppe am nächsten Morgen gesehen hat…
    LG Vanessa

Leave a Reply