Instagram

Follow Me!

genäht für große

eine CHILLjacke zum Jahresstart

11. Januar 2018

Hallo Ihr Lieben,

heute zeige ich Euch das erste mal wieder etwas genähtes im neuen Jahr. Und ich habe mir gleich meinen Vorsatz, es in 2018 langsamer angehen zu lassen, zum (Näh-)Thema gemacht. Und noch etwas werde ich gleich versuchen umzusetzen. Mir wurde vor kurzem mitgeteilt das weniger Text manchmal mehr ist. Daher nun in aller Kürze:

Ich habe mir eine CHILLjacke von Lenipepunkt in der Größe L aus einem melierten Jersey in dunkellila genäht. Den Stoff habe ich bereits im letzten Jahr auf einem Stoffmarkt ergattert. Da ich die lange Variante genäht habe (im Schnitt ist auch eine Hüftlange Version dabei) reichte der Stoff nicht ganz für den Bruch auf der Rückseite also habe ich auch für das Hinterteil zwei Teile zugeschnitten und zusammengenäht. Da Jersey nicht franst hätte ich die Kanten offen lassen können aber da meine Schnittkanten nicht ganz so sauber waren, da mit Schere zugeschnitten, habe ich mich dazu entschlossen alle mit der Coverlock umzunähen. Als Kontrast habe ich weißes Bauschgarn benutzt. Ich finde eine Naht die mit Bauschgarn im Greifer genäht wurde irgendwie schöner. Daher benutze ich eigentlich immer Bauschgarn.

Ich mag meine CHILLjacke wirklich gerne und möchte mir noch weitere nähen. Nur würde ich bei der nächsten eine Nummer kleiner zuschneiden also M und auch mal die kurze Variante testen.

Das nächste Nähprojekt liegt schon bereit, wer mir auch auf Instagram folgt hat schon gesehen das ich Stoff für Faschingskostüm für meine Tochter besorgt habe. Es soll das Kleid der Eiskönigin Elsa werden. Ich bin schon sehr gespannt ob ich das hinbekomme…

LG Vanessa

Verlinkt zu RUMS

||||| 0 I Like It! |||||

    Leave a Reply