Menü
Erbeer-Käsekuchen
Kuchen & Torten

Erdbeer-Käsekuchen

Hallo!

Das Frühjahr ist definitiv die Zeit der Erdbeeren. Auch in meinem Garten wachsen die süßen Früchte derzeit täglich zahlreich und ich freue mich jeden Abend wenn ich ernten darf. Natürlich schmecken Erdbeeren in jeder Variante sehr gut. Ich mag sie am liebsten pur aber so zwischendurch darf daraus gern ein “Süßstückle”, wie man bei uns sagt, werden. Daher habe ich heute eines meiner liebsten Backrezepte für Euch im Gepäck. Ein Erdbeer-Käsekuchen oder zu Neudeutsch Strawberry-Cheesecake:

Erdbeer-Käsekuchen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Serves: 10
Prep Time: 1 hour Cooking Time: 1 hour

Das-wird-benötigt

  • Für den Boden
  • 50 g Haferflocken
  • 50 g Kokosflocken
  • 50 g gemahlene Mandeln
  • 80 g Reismehl
  • 5 EL flüssiges Kokosöl
  • 1 EL Honig
  • Für die Quarkmasse
  • 4 Eier (Größe M)
  • 1 Prise Salz
  • 200 g Zucker
  • 40 g Weizenmehl (Type 405)
  • 1 Pck. Vanillepuddingpulver
  • 500 g Quark
  • 250 g Frischkäse
  • 250 g Creme Fraiche
  • 2 Bio-Zitronen (Saft)
  • 100 ml Milch
  • 200 ml Sahne
  • Für den Guss
  • 500 g Erdbeeren
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 2 Blatt Gelatine

Arbeitsschritte

1

Für den Käsekuchen den Backofen auf 200 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Eine Springform (∅ 26 cm) einfetten.

2

Für den Boden Haferflocken, Kokosflocken, gemahlene Mandeln, Reismehl, Kokosöl und Honig vermischen und den Teig in die Springform drücken. Den Boden ca. 10 Minuten im Backofen vorbacken.

3

Zum Backen der Quarkmasse den Backofen auf 230°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

4

Für die Quarkmasse Eier, Salz und Zucker schaumig schlagen. Mehl mit Puddingpulver vermischen. Quark, Frischkäse, Creme Fraiche und Zitronensaft dazurühren und alles unter die Eimasse rühren. Milch zugeben, Sahne aufschlagen und unter die Quarkmasse heben.

5

Die Quarkmasse auf dem vorgebackenen Kuchenboden gleichmäßig verteilen und 20min. im Backofen dann den Kuchen entnehmen und den Rand mit einem Messer einschneiden, damit er nicht reißt. Den Kuchen 10min. weiterbacken, dann aus dem Ofen nehmen. Den Backofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze herunterschalten und den Kuchen wieder in den Ofen schieben. Weitere 20 Minuten backen bis er wieder etwas hoch geht. Danach den Kuchen wieder aus dem Ofen nehmen, dann setzt sich die Käsemasse ein bisschen ab. Nun noch einmal den Käsekuchen weitere 20 Minuten in den Ofen schieben und fertig backen, bis der Käsekuchen in der Mitte nicht mehr „wackelig“ ist.

6

Den Käsekuchen auskühlen lassen.

7

Für den Guss 200 g Erdbeeren putzen, pürieren, durch einen Sieb streichen und Vanillezucker zugeben.

8

Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen, in einem Topf unter Rühren auflösen und unter das Püree rühren. Das Püree abkühlen lassen.

9

Das abgekühlte Püree zu 2/3 auf dem Käsekuchen gleichmäßig verstreichen. Die restlichen 300 g Erdbeeren putzen, vierteln und auf dem Kuchen verteilen. Das restliche Püree über den Erdbeeren verteilen.

409 Views

About Author

Hi, ich bin Vanessa und lebe mit Mann, Tochter und Kater in Baden auf dem schönen Land. Ich liebe es mich handwerklich auszutoben. Egal ob Stoff, Farbe oder Erde - nichts ist vor mir sicher. Hier auf meinem Blog möchte ich euch in mein kreatives Chaosleben mitnehmen.

No Comments

    Leave a Reply

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen