Nähen für Erwachsene

Es ist wieder Hoodie Zeit

Dieser Post enthält Werbung in Form von  Verlinkungen zu Shops. Alle erwähnten Produkte/Schnittmuster wurden privat gekauft.

Hallo Ihr Lieben,

nicht zu fassen, so schnell war der Sommer, nicht nur kalendarisch, vorbei. Richtig eisig ist es jetzt morgens und auch untertags steigt bei uns das Thermometer kaum über die 20 Grad. Also die ideale Jahreszeit für Hoodies oder wie man es früher nannte: Kapuzenpullis. Das dieser Kleidungsstil nicht unbedingt zu meinen Favoriten gehört habe ich euch schon ausführlich hier und hier beschrieben. Aber eines muss man den Hoodies lassen, sie sind um einiges stylischer und auch schöner anzusehen als die ollen fruit of the loom Zelte die ich früher trug. Insbesondere da sie selbst genäht sind.

Mein neuer Lieblingsschnitt?

Ich fürchte eher nicht. Ich habe mir eine „Lana“ von Fadenkäfer genäht. Und obwohl ich ganz viele tolle Beispiele vom Schnitt gesehen habe, finde ich ihn nicht ideal für mich. Ich fühle mich darin nicht wirklich wohl. Ob das an dem Überschnittenen Vorderteil liegt? Keine Ahnung. Gut gefallen mir die Brustabnäher aber die Schnittführung irgendwie nicht. Obwohl er die Taille etwas betont finde ich ihn an den Hüften etwas zu schmal und grundsätzlich etwas zu kurz. Aber vielleicht hatte ich auch einfach einen schlechten Nähtag.

Leoprint – Hot oder Schrott?

Über Stoffe mit Leoprint scheiden sich ja die Geister. Die einen lieben das Tiermuster, die anderen hassen es. Ich persönlich finde dieses Muster toll, sofern die richtige Farbkombi enthalten ist. Der von mir vernähte Sommersweat hat eine graue Basis und schwarz/rosa/braune Flecken. Ich habe ihn im letzten Herbst auf der Kreativ in Frankfurt gekauft. Und er gefällt mir immer noch.

Kordeln, Ösen und anderer Gruscht

Ich weiß nicht wie man bei euch Dinge nennt, die man hat und eigentlich nicht braucht. Bei uns heißt das Gruscht. Ich habe Kordeln und Ösen in sehr vielen Farben und Varianten in der Gruscht-Schublade und bentutze sie aber dennoch eher selten. Hier kam mal endlich wieder was davon in den Einsatz. Die Kordel stammt meines Wissens nach von Stick&Style und die Ösen von Snaply. Verstärkt habe ich diese mit SnapPap. Den Tunnelzug habe ich mit einer Covernaht abgesteppt.

Ich trage den Hoodie gerne, schon alleine wegen dem tollen Stoff aber beim nächsten werde ich eine anderes Schnittmuster wählen oder aber ich mache mir die Mühe und experementiere dran rum und verändere ihn so das er mir gefällt. Mal schauen.

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende!

LG Vanessa

Verlinkt zu wof-womanonfire.de

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply
    Unser kleiner Mikrokosmos
    18. Oktober 2018 at 11:02 am

    Das ist ein sehr schöner Hoodie geworden. Mir gefällt auch der Stoff richtig gut. Sieht klasse aus
    Liebe Grüße
    Silke

  • Leave a Reply

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen