Menü
Dies & Das

Mein Jahresprojekt 2022 – 1000 Meter in 30 Minuten

So, da bin ich wieder. Nach einer unfreiwilligen Blogpause (das echte Leben hatte andere Pläne) komme ich nun endlich dazu Euch über mein Jahresprojekt 2022 zu berichten. Vielleicht könnt Ihr anhand des Titels und des Titelbildes schon erkennen, was mein Jahresprojekt sein wird. Richtig, 1000 Meter in 30 Minuten SCHWIMMEN.

Wasser, nicht mein Element

Das klingt jetzt etwas paradox, aber Wasser ist überhaupt nicht mein Element. Das war es noch nie. Schon als kleines Kind bin ich ungern in Schwimmbad gegangen oder im Urlaub ins Meer. Das hat mehrere Gründe. Einer ist sicherlich, dass ich nie einen Schwimmkurs besucht habe. Meinen Eltern erschien das nicht so wichtig und so musste ich mir mühsam das Schwimmen selbst beibringen. Letztendlich mit Erfolg, denn ich kann schwimmen, zwar nicht sehr gut, aber immerhin. Warum habe ich mir also gerade dieses sportliche Projekt ausgesucht?

Ich hab Rücken

und das schon seit vielen Jahren. Ich leide an einer Verkrümmung der Wirbelsäule (Skoliose), die über die Jahre immer schlimmer wurde und sich nun mit fortschreitendem Alter auch durch Schmerzen bemerkbar macht. Bis vor wenigen Jahren habe ich regelmäßig Sport getrieben und auch gezielt meine Rückenmuskulatur gestärkt, um so die Skoliose im Griff zu behalten. 6 bis 8 Stunden Sport pro Woche war für mich völlig normal. Als ich das erste Mal Mutter wurde, musste ich aus Job und Zeitgründen etwas reduzieren. Nach der Geburt unseres zweiten Kindes durfte ich über Monate kaum Sport machen und dann als ich so weit wieder hergestellt war, kam Corona und Homeschooling. Ich wurde über die letzten zwei Jahre ein richtiger Sportmuffel und jetzt bekomme ich die Quittung dafür. Aber ich möchte natürlich zukünftig nicht immer Schmerzmittel nehmen und schon gar nicht operiert werden. Also hilft nur eines: Sport. Und da Schwimmen eine der besten Sportarten bei Skoliose ist, muss ich mich aufraffen und ins kühle Nass springen.

Ich brauche ein Ziel

Und weil ich immer ein Ziel zur Motivation benötige bzw. etwas Messbares habe ich mir gedacht ich könnte daraus gleich ein Jahresprojekt machen. Daher habe ich mir selbst die Challenge 1000 Meter in 30 Minuten auferlegt. Wie komme ich genau auf dieses Ziel? Ganz einfach, ich habe mal nachgeschaut, was bei welchem Schwimmabzeichen verlangt wird und gelesen, dass man um das goldene Schwimmabzeichen zu bekommen eben diese 1000 Meter am Stück in 30 Minuten schaffen muss. Und es spielt keine Rolle welche Schwimmart man benutzt, egal ob Kraul, Rücken oder Brustschwimmen alles zählt. Und weil das Jahr erst begonnen hat, bin ich optimistisch, dass ich diese Herausforderung schaffen werde.

Rückblick Januar 2022

Im Januar hatte ich mir erstmal vorgenommen, mich an das Element Wasser zu gewöhnen und die ersten Meter zu schwimmen. Ich war schon seit Jahren nicht mehr im Schwimmbad und musste mir erstmal einen passenden Badeanzug besorgen. Tatsächlich habe ich es im Januar nur 2x ins Wasser geschafft. Aber besser als gar nicht. Das Schwimmbad in unserer Nähe hat ein Sportbecken mit 25 Meter Länge. Beim ersten Training bin ich 8 Bahnen geschwommen, also 200 Meter. Immer nach 25 Metern habe ich am Beckenrand eine kurze Pause eingelegt. Beim zweiten Mal habe ich dann zwei Bahnen rangehängt und die ersten 250 Meter geschafft.

Und ich muss sagen, dass ich schon nach dem ersten Schwimmen gemerkt habe, wie meine Rückenschmerzen weniger wurden. Vielleicht war es auch Einbildung, aber ich habe mich danach richtig wohlgefühlt und war irgendwie locker und befreit. Ich hatte natürlich die nächsten zwei Tage ziemlich Muskelkater insbesondere in den Oberarmen, aber das sicherlich normal.

Im Februar habe ich mir vorgenommen, mindestens 3x Schwimmen zu gehen. Ich werde Euch ab jetzt jeden Monat ein kleines Update geben, wie mein Jahresprojekt läuft und welche Erfahrungen ich gemacht habe.

Und nun verlinke ich noch schnell bei der lieben Andrea aka die Zitronenfalterin, die auch in 2022 wieder unsere Jahresprojekte sammelt.

Liebe Grüße

Vanessa

Jahresprojekte 2022

 

 

714 Views
About Author

Hi, ich bin Vanessa und lebe mit meinem Mann und unseren beiden Kindern in Baden-Württemberg auf dem schönen Land. Ich liebe es mich kreativ auszutoben. Egal ob Nähen, Basteln, Malen, Kochen oder Backen - ich probiere alles aus! Hier auf meinem Blog möchte ich Dir einen Einblick in mein kreatives Leben geben!

22 Comments

  • nina. aka wippsteerts.
    04/02/2022 at 03:12

    Das finde ich Super! Ja, Schwimmen ist mit das Beste für den Rücken! Toll, dass Du Dich da dran machst. So „stehen wir also am Beckenrand oder Schwimmen in der Bahn daneben und feuern Dich an
    Viel Spaß und Erfolg und liebe Grüße
    Nina

    Reply
    • Freulein Linka
      07/02/2022 at 22:43

      Hallo Nina, vielen herzlichen Dank! Unterstützung kann ich gut gebrauchen!
      Liebe Grüße Vanessa

      Reply
  • Nähbegeisterte
    04/02/2022 at 07:38

    Liebe Vanessa,
    ein tolles Projekt, du wirst sehen das klappt bald viel besser und dann auch ohne Muskelkater. Ich habe immer mal wieder überlegt auch mal schwimmen zu gehen. Aber meine Lust um andere oder gar spielende Kinder herum zu schwimmen hält sich in Grenzen. Hier kann man leider nur Vormittags schwimmen gehen….

    Ich wünsche dir viel Erfolg und alles Liebe, deine nähbegeisterte Andrea

    Reply
    • Freulein Linka
      07/02/2022 at 22:44

      Hallo Andrea, ja stimmt das ist bei uns auch von der Uhrzeit und vom Tag abhängig. Aber bisher ging es oder ich hatte immer Glück 😉
      Liebe Grüße Vanessa

      Reply
  • Valomea
    04/02/2022 at 07:58

    Liebe Vanessa,
    ich bin ganz hin und weg von dieser tollen Projekt-Idee! Wenn ich um die Ecke wohnen würde, würde ich mich mit Dir verabreden. Ich hasse alleine rumschwimmen und könnte es soo gut für meinen Rücken gebrauchen!
    Ich habe gerade überlegt, wie lange ich wohl für 1000 Meter schwimmen bräuchte? Schaffen würde ich es, ich habe vor zwei oder drei Jahren mal bei einem Schwimmen für den guten Zweck mitgemacht – da musste man eine ganze Stunde schwimmen. Seitdem war ich nicht mehr im Schwimmbad….
    Gutes Gelingen!
    Elke

    Reply
    • Freulein Linka
      07/02/2022 at 22:45

      Hallo Elke, wow eine ganze Stunden schwimmen. Das würde ich sicherlich noch nicht schaffen. Aber hoffentlich am Ende des Jahres 😉
      Liebe Grüße Vanessa

      Reply
  • Catirn
    04/02/2022 at 08:14

    Hallo Vanessa,
    super dein sportliches Jahresziel. Ich bin ja auch nicht so die Schwimmerin, zwinge mich im Moment aber auch möglichst einmal die Woche ins Hallenbad. Da allerdings eher damit unsere Mini ihre Schwimmfähigkeiten festigt, da sie vor zwei Wochen das Seepferdchen gemacht hat. Ich komme dabei nicht wirklich zum Bahnen schwimmen, dafür ist sie mir dann doch noch zu unsicher.
    Mein Sport ist ja eher das Laufen, aber da fehlt mir nach dem letzten Jahr im Moment noch das Ziel und das merke ich doch recht deutlich an meiner Trainingsmotivation! Ich hoffe ich finde da bald das passende Ziel, oder eventuell auch einen Wettkampf auf den ich eintrainieren kann, der mit großer Wahrscheinlichkeit dann auch stattfindet.
    LG Catrin

    Reply
    • Freulein Linka
      07/02/2022 at 22:47

      Hallo Catrin! Motivation ist auch für mich immer noch ein Thema, ich suche verzweifelt für meine Tochter einen freien Termin für einen Schwimmkurs. Bei uns ist leider seit Monaten alles weg. Sie hat zwar einen angefangen, dieser musste aber durch Corona abgebrochen werden…
      Liebe Grüße Vanessa

      Reply
      • Catrin
        08/02/2022 at 09:27

        Ja, das mit den Kinderschwimmkursen ist wirklich ein großes Problem momentan. Ich habe das Glück eine Schwester zu haben, die lange aktiv für die DLRG geschwommen ist und in ihrer Studienzeit Geld mit Schwimmkursen dazuverdient hat. Mittlerweile gibt sie nur noch Nichten und Neffen Schwimmkurse, wovon wir jetzt sehr profitiert haben.

        Reply
        • Freulein Linka
          09/02/2022 at 16:03

          Das ist ja toll, so Schwester bräuchte ich auch 😉
          Liebe Grüße Vanessa

          Reply
  • Sari
    04/02/2022 at 09:51

    Viel Erfolg bei deinem Ziel. Ich würde auch so gerne mal wieder schwimmen gehen. Das tut immer so gut, aber ich finde es aktuell so schwer ins Schwimmbad zu kommen und ständig ist einer krank.
    Dir sage ich aber: Tschakkaa, du schaffst das 🙂

    Reply
    • Freulein Linka
      07/02/2022 at 22:48

      Hallo Sari, vielen Dank. Ich hoffe auch das die Kinder und ich fit bleiben.
      Liebe Grüße Vanessa

      Reply
  • Andrea/ die Zitronenfalterin
    04/02/2022 at 17:03

    Wow, ein sehr ambitioniertes Projekt. Da drücke ich dir ganz feste die Daumen!!! Ich freue mich sehr, mal ein so sportliches Projekt am Start zu sehen!!
    Liebe Grüße
    Andrea

    Reply
    • Freulein Linka
      07/02/2022 at 22:49

      Hallo Andrea, vielen herzlichen Dank. Ich freue mich auch wirklich sehr!
      Liebe Grüße Vanessa

      Reply
  • Friederike
    05/02/2022 at 20:05

    Dein Projekt finde ich wahnsinnig toll, vor allem, da Wasser nicht dein Element ist. Mir geht es genauso, kann mich selbst aber nur selten zum Schwimmen „überreden“. Wenn, dann im Urlaub und in natürlichem Wasser…
    lg

    Reply
    • Freulein Linka
      07/02/2022 at 22:51

      Hallo Friederike, ganz herzlichen Dank. Es fällt mir auch manchmal richtig schwer mich zu motivieren, aber hilft ja nichts. Da muss ich jetzt durch. Liebe Grüße Vanessa

      Reply
  • niwibo
    06/02/2022 at 07:46

    Liebe Andrea,
    Du machst mir Mut, genau das habe ich nämlich auch vor,
    nein, keine 1000 m, aber ich möchte einmal die Woche in das von mir so gehasste Schwimmbad, eben auch meiner Rückenschmerzen wegen.
    Es wird leider immer schlimmer, und ich denke, Schwimmen wirkt wohl am besten.
    Ich hasse Schwimmbäder, ins Meer gehe ich gerne, aber das liegt ja leider nicht gerade um die Ecke.
    Bleib weiter dran, ich werde es verfolgen…
    Lieben Gruß
    Nicole

    Reply
    • Freulein Linka
      07/02/2022 at 22:52

      Hallo Nicole, ach wie schön, dass Du ein ähnliches Ziel hast. Dann drücke ich uns beide mal die Daumen, dass wir den ‚Schweinehund‘ in Schach halten können 😉
      Liebe Grüße Vanessa

      Reply
  • Rosi
    07/02/2022 at 20:03

    hei..
    das ist ein Projekt gegen den inneren Schweinehund 😉
    da wünsche ich dir viel Erfolg..
    früher.. als unser Hallenbad hier noch stand bin ich öfter mal gegangen
    mit einem Freund von meinem Mann
    schwimmen habe ich mir auch selber beigebracht .. mit einem Ball unter dem Arm 😀
    mein Vater hatte es vorher vergeblich versucht ..
    deswegen konnte ich erst nur auf der Seite schwimmen
    inzwischen mag ich es gar nicht mehr
    wenn der nasse Badeanzug an mir hängt und es kalt ist ..
    eigentlich wollte ich mal wieder ins Thermalbad
    aber da wird wohl auch nichts draus
    ich bin gespannt

    liebe Grüße
    Rosi

    Reply
    • Freulein Linka
      07/02/2022 at 22:55

      Hallo Rosi, oje dann ging es dir wohl ähnlich wie mir. Thermalbad klingt auch toll, bei uns gibt es in der Nähe ein Solebad. Das wollte ich auch mal testen. Das tut bestimmt auch gut.
      Herzlichen Dank für Deinen Kommentar!
      Liebe Grüße Vanessa

      Reply
  • Marion
    08/02/2022 at 21:34

    Liebe Vanessa,
    das ist ein tolles Projekt!
    Ich selber gehe sehr gerne schwimmen (aber ich schreibe jetzt nicht, wie schnell ich meine 1000 Meter schwimme 😉 Wenn ich gut drauf bin, schwimm ich sogar 2 km am Stück. Aber das geht nur, wenn ich weiß, dass meine 4 Kinder gut versorgt sind 😉 Nur dann kann ich entspannt schwimmen.
    Wobei ich das letzte Mal im Sommer im Freiabd schwimmen war (aber dafür fast jeden Tag, auch bei Regen 😉 Seit unser Freibad geschlossen hat, habe ich es ins Hallenbad noch kein einziges Mal geschafft…. Schade. Meistens fange ich während der Fastenzeit wieder an, im Hallenbad zu schwimmen. Dann ist der ganze Advents- und Weihnachtstrubel und der „verschlafene“ Januar rum und ich nutze das Schwimmen als Unterstützung für meine Fastenaktion (meistens 7 Wochen ohne Süßigkeiten) und merke den Effekt dann auch am Bauchumfang 😉
    Ich wünsch DIr ganz viel Freude bei diesem Jahresprojekt und bin gespannt auf Deine Berichte!
    Liebe Grüße aus the Länd 😉
    Marion

    Reply
    • Freulein Linka
      09/02/2022 at 16:22

      Liebe Marion, wow, dass Du das schwimmen so durchgezogen hast. Also, wenn ich auch mal 2km schaffe, wäre ich echt begeistert. Ja, mit den Kindern im Schwimmbad ist das so ne Sache, ich kann mich da auch nicht richtig konzentrieren. Ich hab immer Angst das etwas passiert und im Wasser kann das ja ganz schnell gehen. Mein Mann passt dann auf die Kids auf oder die Oma. Muss halt organisiert werden. Ich hab mir dieses Jahr überlegt mal 7 Wochen ohne Zucker oder 7 Wochen vegane Ernährung, aber ich weiß noch nicht genau wie ich das organisiert bekomme. Die Versuchungen sind einfach so große 😉
      Viele Grüße aus dem badischen Länd
      Vanessa

      Reply

Leave a Reply