Menü
Praper Rucksack
Dies & Das

Mit dem Rucksack unterwegs – Nachhaltig, fair und stylisch. Geht das?

So, die Baby Zeit ist rum aus Baby Nr. 2 ist jetzt ein Kleinkind geworden. Die Welt wird erkundet und alles auf den Kopf gestellt. Voll süß aber auch irgendwie schade, dass es „schon wieder“ so weit ist. Die Zeiten, in denen ich mit voll bepackter Wickeltasche und Kinderwagen durch die Lande gezogen bin, ist so langsam vorbei. Dennoch muss man mit zwei Kindern immer etwas mitnehmen. Trinken und Essen zum Beispiel. Wechselklamotten. Pflaster. Fenistil. Also mit der schicken kleinen stylischen Umhängetasche wie früher wird das in den nächsten Jahren nix. Es muss etwas Praktisches und trotzdem Elegantes her. Ein Behältnis das ich mit auf den Spielplatz nehmen kann oder auch ins Büro. Eins für alles. Denn ich hasse umpacken. Ein Rucksack wäre doch superpraktisch, schon um den leidenden Rücken zu schonen.

Ich kann nähen

Nähen. Selbst nähen das ist die Lösung. Schließlich sind wir hier auf einem Nähblog, oder? Klar wie Kloßbrühe – das Ganze hat nur einen Haken. Ich bin einfach keine Taschennäherin. War ich noch nie, werde ich wohl auch nie werden. Gründe hierfür gibt es viele. Spaß und Freude zum Beispiel. Warum soll ich mich mit etwas beschäftigen das mir keinen Spaß macht.

Ich kann auch kaufen

Also doch kaufen. Und da sind sie wieder, die Themen, die mich und die Gesellschaft umtreiben. Konsum. Nachhaltigkeit. Arbeitsbedingungen. Und die Frage, ob man überhaupt noch kaufen darf und soll und wenn ja was und von wem. Seit der Fashion Revolution Week mache ich mir darüber tatsächlich mehr Gedanken. Also bin ich ein bisschen auf die Recherche gegangen nach Rucksäcken. Erstmal sondieren was der Markt so hergibt. Und wieviel Transparenz gibt es in diesem Bereich wirklich. Und dann bin ich auf Gaston Luga gestoßen und sie auf mich.

Ich weiß, das klingt jetzt nach einer Unternehmens-Kooperation. Das ist es auch. Aber das hindert mich nicht daran meine persönliche Meinung zu schreiben. Ich bin schließlich keine Influencerin. Daher hier erstmal ein paar neutrale Fakten:

Über Gaston Luga

Das Unternehmen wurde in Stockholm gegründet und hat dort seinen Firmensitz. Gaston Luga produziert Rucksäcke mit hoher Qualität, die vom Skandinavischen Design und Lebensgefühl inspiriert sind. Auf Nachhaltigkeit wird sehr großen Wert gelegt. Es werden bei der Produktion keine Materialien auf Tierbasis verwendet. Weder Leder, Klebstoff noch Farbstoff stammen von Tieren. Die Verpackung ist aus FSC-zertifiziertem Papier und mit Sojatinte bedruckt. Zudem ist das Unternehmen Partner der Carbon Footprint Ltd.

Besonderen Wert legt das Unternehmen auf die ethische Fertigung. Die Fertigungspartner in Dongguan, China müssen den strengen Verhaltenskodex des Unternehmens u.a. in den Punkten faire Entlohnung, anständige Arbeitszeiten, keine Kinderarbeit, Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz einhalten.

Das Produktsortiment

Derzeit hat Gaston Luga 10 verschiede Rucksack-Varianten im Sortiment, die sich von Anzahl der Taschen, Größe, Gewicht und Einsatz unterscheiden. Neben den Rucksäcken gibt es auch Accessoires im Portfolie wie z.B. einen Kartenhalter, der aus nicht verwendeten Apfelschalen sogenannten Apfelleder produziert wird.

Mein Rucksack – Praper

Ich habe mir den Rucksack Praper in der Farbe schwarz-braun bestellt. Der aus robustem Canvas und veganem Leder gefertigte Rucksack hat mir auf Anhieb gut gefallen. Ich mag das zeitlose und elegante schwedische Design sehr gerne. Er ist sehr geräumig und mit seinen Maßen von 40x30x15 cm dennoch nicht klobig. Besonders gut gefällt mir der Verschluss. Im Innern kann man die Öffnung mit einer Lederkordel zuziehen und die Klappe wird einfach eingehakt, mit einem meiner Meinung nach raffiniertem Verschluss, den ich so nicht gesehen habe. Man kann ihn also immer schnell öffnen und auch wieder schließen. Ich mag es nämlich nicht, wenn ich da so ewig rumfummeln muss.

Praper Inhalt

Er besitzt, bis auf ein verstecktes Fach für das Smartphone und Wertsachen auf der Rückseite, keine Außentaschen was ich besonders schätze. Dort sammelt sich nur immer Zeug, das sowieso keiner braucht. Die Gurte sind verstellbar und sehr bequem.

Praper Rückseite

Im Innern geht es genauso minimalistisch weiter. Keine dutzenden Innentaschen in denen sich Krümel, alte Taschentücher und Bonbons sammeln. Lediglich zwei kleine Taschen für z.B. das Smartphone sind vorhanden. Der Innenraum unterteilt sich in zwei Fächer. Ein Fach in das ein Notebook bzw. Tablet bis 15“ Platz bietet und das Hauptfach. Zwischen den beiden gibt es eine gepolsterte Abtrennung. So sind die teuren Geräte gut und sicher verstaut. Das große Fach ist ein echtes Raumwunder. Es bietet Platz für alles was man benötigt. Vesperdosen, Getränke, Spielzeug aber auch Malutensilien, Bullet Journal, Stiftemäppchen. Hier passt alles rein. Der Boden ist verstärkt und so steht der Rucksack auch voll beladen immer sicher auf vier kleinen „Beinen“.

Praper offen

Die Verarbeitung ist super alle Nähte sind sauber verarbeitet. Kein Faden schaut irgendwo raus es wurde viel Wert auf Sorgfalt gelegt. Ich bin sehr begeistert von meinem neuen Wegbegleiter. Ich nutze ihn fast täglich und nehme ihn überall hin mit. Bisher keine Verschleißerscheinungen.

Praper Verschluß

Der Preis für diesen Rucksack beläuft sich auf 129 Euro inkl. Versand was meiner Meinung nach völlig in Ordnung geht. Gute Qualität darf auch etwas kosten.

Ich danke Laurin, meinem Kontakt bei Gaston Luga, für Ihre Geduld und auch die Beantwortung meiner Fragen. Wenn Du dich auch von den Produkten von Gaston Luga überzeugen möchtest, darfst Du gerne meinen 15% Rabatt-Code verwenden: 15%FREULEINLINKA

Der Code hat kein Ablaufdatum, Du kannst Dir also Zeit lassen…

Außerdem würde ich mich sehr über Dein Feedback zu diesem Artikel freuen. Egal ob positiv oder negativ. Lass uns diskutieren.

Liebe Grüße Vanessa

513 Views
About Author

Hi, ich bin Vanessa und lebe mit meinem Mann und unseren beiden Kindern in Baden-Württemberg auf dem schönen Land. Ich liebe es mich kreativ auszutoben. Egal ob Nähen, Basteln, Malen, Kochen oder Backen - ich probiere alles aus! Hier auf meinem Blog möchte ich Dir einen Einblick in mein kreatives Leben geben!

3 Comments

  • niwibo
    12/06/2021 at 19:34

    Orange ist zwar nicht so meine Farbe liebe Vanessa,
    aber von der Form und vom Inhalt finde ich Deinen neuen Rucksack klasse.
    Ich liebe Rucksäcke, bei mir muss halt immer die Kamera noch mit reinpassen.
    Aber keine Wechselklamotten mehr, lach, meine Jungs sind ja lange schon erwachsen.
    Aber nichts desto trotz, das wäre ein tolles Teil für den Urlaub.
    Ich werde mich mal umschauen.
    Lieben Gruß
    Nicole

    Reply
    • Freulein Linka
      13/06/2021 at 15:19

      Hallo Nicole! Die Kamera passt da ganz sicher rein. Und die Rucksäcke gibt es auch in verschiedenen Farben/Farbkombis auch in weiß 😉
      Liebe Grüße Vanessa

      Reply
  • schwarzes Badezimmer armatur
    16/06/2021 at 05:58

    Immer schön einen guten Artikel zu finden

    Reply

Leave a Reply

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen