Menü
Pinterest Grafik erstellen
Anleitung / Bloggen, Blogdesign und Fotografie

Pinterest Grafik einfach und schnell mit Canva erstellen

eine der wichtigsten Traffic-Quellen für meinen Blog ist Pinterest. Und ich glaub das ist nicht nur bei mir so sondern bei vielen anderen Bloggern auch. Damit ich auf Pinterest gefunden werde pinne ich die Bilder meiner DIY- und Nähprojekte auf Pinterest. Allerdings pinne ich nicht nur einfach das Bild, das auch auf meinem Blog zu sehen ist, sondern ich erstelle extra eine eigene Grafik für Pinterest. Wenn Du öfter auf Pinterest unterwegs bist, kennst Du diese Grafiken sicherlich. Sie enthalten nicht nur ein Bild, sondern auch eine kurze Beschreibung was hinter diesem Pin steckt. Oder besser gesagt um was geht es.

Und genau um das Erstellen dieser Grafiken geht es in meinem heutigen Blogpost. Ich möchte Dir gerne zeigen, wie ich diese Grafiken schnell und ohne viel Aufwand erstelle, damit auch du zukünftig schöne Grafiken erstellen kannst und besser auf Pinterest gefunden wirst.

Ich nutze zum Erstellen das Online-Bildbearbeitungsprogramm Canva. Canva ist ein offizieller Partner von Pinterest und somit werden Grafiken die damit erstellt oder auch geplant werden (ja du kannst mit Canva deine Pins vorplanen) nicht als Spam oder so behandelt. Ihr seid also auf der sicheren Seite, wenn ihr Canva nutzt. So dann wollen wir mal loslegen.

Schritt 1 – Account bei canva.com anlegen

Wie bei allem anderen auch, musst du dich zuerst bei Canva registrieren, um es nutzen zu können. Keine Angst, der normale Gebrauch ist völlig kostenfrei. Es gibt zwar eine kostenpflichtige Pro-Version aber für den normalen Blogger-Gebrauch reicht die einfache Version völlig aus. Bei der Anmeldung kannst Du deine Google-, Facebook- oder Apple-Account nutzen, wenn Du das möchtest. Wenn nicht, dann einfach mit deiner E-Mail-Adresse registrieren.

Info: Sollte die Startseite aus irgendwelchen Gründen auf Englisch anstatt deutsch sein, kannst Du die Sprache ganz einfach rechts unten ändern, indem Du dein Land auswählst.

bei Canva anmelden

Schritt 2: Grafikvorlage auswählen

Nach der Anmeldung erscheint die Startseite, hier bekommst Du schonmal einen ersten Eindruck was Canva so alles kann. Über das Suchen-Feld kommst du ganz schnell und einfach zu den Grafik-Vorlagen einfach in das Feld Pinterest eingeben. Wie Du den Empfehlungen entnehmen kannst, gibt es jede Menge Grafiken, die man für Pinterest in Canva anlegen kann. In meinem Beispiel möchten wir einen Pinterest-Pin für meinen Schokoladen-Birnen-Kuchen erstellen. Also nutzen wir den Pin zum Thema Lebensmittel.

Canva Startseite

Schritt 3: Pinterest Vorlage auswählen und bearbeiten

Jetzt kommen wir endlich zum wichtigsten und zugleich schönsten Teil. Dem auswählen und bearbeiten deiner Pinterest Grafik. Wenn Du auf Pinterest-Pin zum Thema Lebensmittel geklickt hast, erscheinen dir erst einmal alle Canva Grafiken, die zu diesem Thema passen. Du kannst jetzt erstmal ganz entspannt durch die Vorlagenbibliothek scrollen und dir in Ruhe eine Grafik aussuchen, die dir gefällt.

Tipp: Links oben kannst Du dir auch eine Farbe aussuchen die z.B. zu deinem Blogdesign passt, dann bekommst Du nur die Grafiken angezeigt die diese Farbe/n enthalten. Aber keine Angst Du kannst auch jederzeit später die Farbe der Grafik noch anpassen.

Hast Du eine Grafik gefunden dann klicke sie an.

Pinterest Vorlage auswählen

Schritt 3.1: Bild hochladen und einfügen

Nun kommst Du in den Bearbeitungsmodus. Auf der linken Seite siehst Du die Werkzeuge, die Dir zur Verfügung stehen. Am oberen Rand kannst Du Schriftart, Farben, usw. ändern. Ähnlich wie bei Office. Da sich bei Pinterest alles um Bilder dreht werden wir zuerst dein Bild hochladen und einfügen. Hierfür musst Du auf der linken Bearbeitungsleiste den Punkt Uploads auswählen und dann oben auf Medien hochladen klicken.

Wurde das ausgewählte Bild in Canva hochgeladen kannst du es per Drag&Drop in deine Vorlage ziehen. Dein Bild ersetzt dann das Canva Beispielbild.

Bild hochladen

Schritt 3.2: Farben und Text bearbeiten

Wenn das Bild passt können wir noch die Hintergrundfarbe sowie den Text und Schriftart anpassen. Um Farben zu ändern klickst Du einfach auf die Hintergrundfläche. Am oberen Rand erscheint ein Rechteck mit der aktuellen Hintergrundfarbe. Mit einem Klick kannst Du nun die Farben ändern. Canva schlägt dir diverse Farben vor. Nämlich die die schon im Foto enthalten sind. Das ist sehr praktisch. Du kannst aber auch eine andere Farbe aus Neue Farbe auswählen.

Hintergrund ändern

So ähnlich funktioniert es auch mit den Texten. Ihr klickt einfach in der Grafik auf den Text, überschreibt ihn mit Doppelklick, und wählt noch eine passende Schriftart, Größe und Farbe aus. In der oberen Werkzeugleiste findet ihr alles was ihr braucht. Auf der linken Seite könnt ihr eine bestimmte Schriftart suchen.

Schriftart ändern

Schritt 4: Grafik herunterladen

Bist Du fertig und zufrieden? Dann musst Du lediglich Deine Grafik herunterladen. Hierfür gibt es verschiedene Möglichkeiten. Ich nutze immer den Download Pfeil oben. Bevor ich die Datei herunterlade ändere ich noch den Titel, so findest ich sie später im Download-Ordner leichter. Den Grafiktitel kannst Du oben, neben dem Punkt Teilen ändern.

Ich lade meine Grafik immer als PNG herunter. Du kannst aber auch ein anderes Format wählen.

Grafik herunterladen

Das war es eigentlich auch schon. Wie Du vielleicht gemerkt hast, ist das Programm ziemlich einfach und selbsterklärend aufgebaut. Ich rate Dir einfach mal ein bischen rumzuprobieren.

Ich würde mich freuen, wenn Du mir eine Rückmeldung zu dieser Anleitung geben würdest.

Liebe Grüße

Vanessa

PS: Das Mockup im Titelbild habe ich nach meiner Anleitung „Mockup erstellen ohne Photoshop“ erstellt.

 

657 Views
About Author

Hi, ich bin Vanessa und lebe mit meinem Mann und unseren beiden Kindern in Baden-Württemberg auf dem schönen Land. Ich liebe es mich kreativ auszutoben. Egal ob Nähen, Basteln, Malen, Kochen oder Backen - ich probiere alles aus! Hier auf meinem Blog möchte ich Dir einen Einblick in mein kreatives Leben geben!

2 Comments

  • niwibo
    28/01/2021 at 17:20

    Wenn man ein wenig herumspielt, bekommt man den Dreh recht schnell heraus.
    Danke für den tollen Tipp, habe gerade ein Foto für unsere Silberne Hochzeit gebastelt…
    Dir einen schönen Nachmittag, lieben Gruß
    Nicole

    Reply
    • Freulein Linka
      29/01/2021 at 15:44

      Hallo Nicole! Bitte, sehr gerne! LG Vanessa

      Reply

Leave a Reply

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen