Instagram

Follow Me!

DIY

lecker-schmecker-nam-nam… Raffaello Torte

18. August 2016

Hallo Ihr Lieben,

Ihr denkt bestimmt: jetzt gehts aber los, die Alte hat doch ein Rad ab. DAS IST EIN NÄHBLOG – kein backenistdochgradindaschreibichauchwasaufmeinemBlogdazu-Blog!!!!!!

Ja ich weiß hier geht´s ja eigentlich ums nähen aber wisst Ihr was toll ist? Das ist mein Blog also schreib ich auch worüber ICH will. HaHa 🙂

Und heute hab ich mal Lust über meine Raffaello-Torte zu schreiben. Eigentlich bin ich keine große Bäckerin. Ich mach es halt wenn ich es muss bzw. wenn mein Mann oder meine Kleine was gebackenes haben möchten. Nicht das ich es nicht kann – es ist einfach nichts was mir großen Spaß bereitet.

Warum also dann eine Raffaello-Torte? Na ich wurde vor kurzem 30+ und weil ich irgendwann einmal erwähnt habe dass ich Raffaellos gerne esse bekomme ich die immer in Massen geschenkt. Zu Weihnachten, zu Ostern und wie vor kurzem, auch zum Geburtstag.

Das sind einfach zu viele Raffaellos… Also habe ich mal gegoogelt was man mit den Dingern sonst noch treiben kann und bin auf eine Raffaello-Torte gestoßen. Das Rezept ist zusammengewürftel (Biskuit von Essen&Trinken, Belag von Thermomix). Anmerkung zum Bodenrezept: die Angaben sind für einen schmalen Biskuitboden als quasi für ein 1/3 einer Torte. Wenn Euer Boden höher sein soll dann müsst ihr die Zutaten x2 nehmen. Garniert habe ich die Torte natürlich mit Raffaellos und Mandelkrokant-Splittern. Lecker-Schmecker-Nam-Nam…

So und hier das Ergebnis meiner ersten Raffaello-Torte:

Raffaello Torte 1

Viele Grüße

Unterschrift Post Vanessa2

 

 

||||| 0 I Like It! |||||

    Leave a Reply