Instagram

Follow Me!

genäht für große

Meine erste Bluse Barcelona

5. Januar 2017

Hallo Ihr Lieben,

erstmal allen noch eine schönes neues Jahr 2017!

Ich hoffe ihr habt den Jahreswechsel alle gut und heil überstanden! Wir sind ganz geruhsam ins neue Jahr gegangen. Mit leckerem Essen und leckerem Wein/Sekt.

Ich starte nähtechnisch ins neue Jahr 2017 mit der Tunika-Bluse Barcelona von Pech&Schwefel. Das ich ein bekennender Ricarda-Fan bin, habe ich glaube ich schon erwähnt. Ich mag ihre Art total gerne. Sie ist so sympathisch und natürlich ohne viel Firlefanz. Ihre E-books sind genauso. Schlicht, Elegant, Raffiniert – einfach toll!

Eigentlich ist der Schnitt für nicht dehnbare Materialien wie Javanaise gedacht. Aber ich wäre nicht ich, wenn ich mich immer an die Vorgaben halten würde… Ich habe immer genaue Vorstellungen wie ein fertiges Nähstück aussehen soll. Und so möchte ich das auch umsetzen. Ich wollte eine Bluse in gelb, leuchtendem Gelb. Das habe ich schon vor einiger Zeit bestellt und zwar als Jersey Stoff. Also habe ich den Schnitt einfach eine Nummer kleiner in Jersey zugeschnitten.

Die vordere Passe habe ich aus braunem Kunstleder mit einem goldenen Reißverschluss als Teiler genäht. Das Leder ist zwar nicht dehnbar allerdings macht das überhaupt nichts da die Rückteilige Passe ja ebenfalls aus Jersey ist.

Am Rückenteil habe ich eine große Kellerfelte gelegt und dazwischen ein Stück Satinband angenäht. Dort kann ich nun immer wechselnde kleine Anhänger anbringen, wenn ich Lust habe. Ich finde das ist so ein kleines Highlight. Diese Idee hatte ich erstmals bei meiner Eleana von rosarosa.

Leider ist der heutige Beitrag, mein erster in 2017, kürzer als gedacht ausgefallen. Ich habe nämlich Blogtechnich ein riesen Problem das ich unbedingt lösen muss. Ich habe heute festgestellt das teilweise meine Bilder in den Beiträgen nicht mehr angezeigt werden. Nicht bei allen komischerweiße. Ich bin im Moment ziemlich ratlos und ein wenig verzweifelt. Ich werde also heute noch ein bischen Google und diverse Foren bemühen müssen.

Ich hoffe ihr könnt die Bilder dieses Beitrags sehen. Falls nicht, dann entschuldige ich mich schon mal vorab!

Ich wünsche euch noch eine schöne erste Restwoche im Jahr 2017!

LG Vanessa

Verwendete Materialien:

Schnitt: Barcelona von Pech&Schwefel

Stoff: Jersey von Stick&Style

Goldener Reißverschluss: Snaply

Kunstleder: habe ich bei der Nadelwelt Karlsruhe mitgenommen

 

Verlinkt zu RUMS

||||| 0 I Like It! |||||
  • Reply
    Katharina Diestel
    5. Januar 2017 at 10:50 am

    Wow, der Anhänger, das Leder, der Reißverschluss, das sind ja mega Details! Gleich mal als Inspiration abgespeichert! Steht dir toll, deine Bluse 🙂

    • Reply
      Freulein Linka
      5. Januar 2017 at 10:54 am

      Hallo Katharina,
      vielen lieben Dank! Manchmal muss es kein super aufwendiges Schnittmuster sein. Man kann Basicteile auch gut mit solchen Details aufpeppen. Zudem bekommt man dadurch etwas ganz individuelles. LG Vanessa

  • Reply
    Nathalie Ilse
    10. Januar 2017 at 1:16 pm

    Hallo Vanessa,
    das ist so eine tolle Idee mit dem Anhänger! Das habe ich mir schon mal notiert und probiere es beim nächsten Shirt aus. Die Bluse sieht wunderschön aus. Ich finde dass du immer ganz tolle Ideen hast! Vielen Dank für deine Inspirationen. Lg Nathalie

    • Reply
      Freulein Linka
      10. Januar 2017 at 9:27 pm

      Hallo Nathalie,
      vielen Dank ;-). Ich freu mich wirklich sehr das du meinen Blog liest und noch mehr, das du einen Kommentar hinterlassen hast!
      LG Vanessa

  • Reply
    Anke
    17. Februar 2017 at 7:57 am

    Die Idee mit dem Reißverschluß ich ja cool ! (abgespeichert)
    Lg, Anke

    • Reply
      Freulein Linka
      19. Februar 2017 at 3:51 pm

      Hallo Anke, vielen Dank. Ich finde den Reißverschluss auch echt gut. Die Idee kam mir eher spontan. Ich denke ich werde aber zukünftig noch öfters Reißverschlüsse einbauen 😉
      LG Vanessa

Leave a Reply