Taschen und Kleinigkeiten

Mug Rug aus SnapPap mit Paspel – ein schnelles Geschenk

8. Dezember 2015
Guten Morgen,

ich musste ein wenig überlegen wie ich den heutigen Post betiteln soll. Mug Rug aus SnapPap? HÄÄ? Hört sich irgendwie komisch an. Aber Mug Rugs (auf deutsch: Tassenteppiche) sind total in und es passt in meinem Fall auch ein wenig – obwohl die „echten“ Mug Rugs aus Stoffresten gepatcht werden. Naja Mug Rug hört sich auf jedenfall cooler an…

Aber jetzt zu meinem heutigen Werk dass ich Euch vorstellen möchte. Vor kurzem habe ich das erste Mal

SnapPap – das vegane Leder verarbeitet. Entstanden ist daraus ein neues Uhrenband, HIER könnt ihr den Post dazu lesen. Wer mit dem Begriff „SnapPap noch nichts anfangen kann: HIER gibt es alle Infos dazu. Da es das letzte mal so gut mit damit funktioniert hat und ich noch ein Geburtstagsgeschenk für meine Schwägerin gebraucht habe, habe ich kurzerhand entschieden aus SnapPap eine Mug Rug zu nähen.

Wie bin ich vorgeganen? Ich habe zwei Rechtecke im Format 25×15 cm aus SnapPap ausgeschnitten und die Ecken mit der Tasse abgerundet. Auf das obere Rechteck habe ich aus Babycord ein Achteck (richtig: Oktagon – man heute lern ich aber was)  ausgeschnitten und dieses mit Vliesofix auf der Rückseite verstärkt. Alle Seiten habe ich 1 cm eingeschlagen und wollte das ganze mit dem Bügeleisen auf dem SnapPap fixieren – hat nicht geklappt, entweder funktioniert Vliesofix auf  dem Material nicht oder ich habe was falsch gemacht, keine Ahnung. Naja ich habe es dann nicht fixiert und einfach mit der Nähmaschine und einem Geradstich festgenäht. Dieses Mal habe ich eine zum Nähen eine Universalnadel genommen, dadurch werden im Gegensatz zur 100er Ledernadel die Löcher nicht so groß und das Garn schlupft nicht so weg. Nach dem befestigen des Achtecks habe ich zwei SnapPap teile aufeinander gelegt und mit einem Geradstich festgenäht, dazwischen habe ich eine Paspel geschoben. Das war ein bisschen Fummelei da ich ohne Nähnadeln arbeiten musste, sonst sieht man ja die Löcher im Leder, ich habe Alternativ ein paar Wonder Clips zum feststecken benutzt.

Zu guter letzt habe ich noch mit meinem neuen Plotter Brother Scan N´ Cut (ich kann Euch sagen ich bin so froh dass ich den gekauft habe) aus schwarzer Flexfolie TIME TO RELAX… 2x geplottet (das erste mal habe ich vergessen zu spiegeln…) und aufgebügelt. Das Plotten funktioniert auch super auf dem Material.

So ich glaub das wars. Jetzt gibts noch ein paar Bilder meiner Mug Rug aus SnapPap mit Paspel und eine Verlinkung zu Creadienstag und Handmade on Tuesday!

 

 

 

Ich wünsche Euch einen schönen Tag!

Herzlichst Eure

Freulein Linka Schriftzug Header

 

  • Reply
    Sabrina
    5. April 2016 at 4:31 am

    Ich nochmal :-)! Die sind ja super klasse geworden! Was für eine witzige Idee!! Mug Rug – ein sehr cooler Einfall!
    Liebe Grüße, Sabrina

    • Reply
      Freulein Linka
      5. April 2016 at 7:48 pm

      Hihi! Cool oder? Die sind immer toll für was schnelles zwischendurch!

Leave a Reply

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen