#sewmystyle

Projekt: #sewmystyle

15. Dezember 2016

Hallo Ihr Lieben,

seit einer Woche versuche ich diesen Post zu schreiben und immer kommt etwas dazwischen…

„So viel zu tun, so wenig Zeit“

Heute an einem Samstag Abend, die kleine ist im Bett, fange ich endlich an.

Ich bin über das Projekt #sewmystyle ganz zufällig über die Instagram-Seite von Self Assembly gestoßen. Emily hatte auf ihrem Insta-Account ein Bild des Projekts gepostet und das machte mich sehr neugierig! Also habe ich mich näher damit beschäftigt.

Was ist #sewmystyle?

Das Projekt wurde von Alex von Bluebird Fabrics ins Leben gerufen. Es soll Frauen dazu animieren mit dem Nähen zu beginnen. Alex möchte damit zeigen das das Nähen seines ganz persönlichen Kleiderschranks kein Traum bleiben muss und jede Frau das kann. Eine wirklich tolle Idee!

#sewmystyle ist quasi ein Sew-Along der über das ganze Jahr 2017 geht und somit der längste Sew-Along ist, bei dem ich je mitgemacht habe. Es werden 12 verschiedene Damenkleidungsstücke genäht, jeden Monat eins. Alle die mitmachen, nähen nach dem gleichen Schnitt nur eben jeder nach seinem Style. Stoffe, Tüddelkram etc. bleiben ganz uns überlassen. Darauf freue ich mich am meisten. Es werden sicherlich sehr viele unterschiedliche Styles herauskommen und dennoch immer der gleiche Schnitt – sehr spannend! Am Ende jeden Monats verlinken wir unser genähtes Kleidungsstück mit dem Hashtag #sewmystyle z.B. über Instagram.

Folgende Designer konnte Bluebird Fabrics für das Projekt gewinnen:

Sew House 7

Named Clothing

Megan Nielsen

Cali Faye Collection

By Hand London

Alle die an dem Projekt mitmachen erhalten exklusiv einen Rabattcode (10-25%) für die Schnitte. Wenn das mal kein Grund ist mitzumachen. Leider ist die Anmeldefrist für das Projekt am 12.12 abgelaufen. Ihr könnt natürlich dennoch mitmachen nur erhaltet ihr keinen Rabattcode mehr.

Und das sind die 12 Kleidungsstücke die genäht werden:

 

Der aufmerksamen Leserin fällt sicherlich auf das auf dem Bild nur 11 Schnitte abgebildet sind, das liegt daran das der Dezemberschnitt von „Named Clothing“ erst im Laufe des Jahres 2017 veröffentlicht wird.

Wie gesagt, ich bin schon sehr auf den Sew-Along gespannt. Werde ich mit den englischen Nähanleitungen zurechtkommen? Werde ich durchhalten und bis zum Ende mitmachen? Wer weiß das schon, aber ist auch egal. Wer nichts wagt kann nichts gewinnen.

In diesem Sinne wünsche ich euch eine schöne Restwoche!

Liebe Grüße

 

 

Verlinkt bei RUMS

    Leave a Reply

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen