Nähen für Erwachsene

Sommerliches Umstandsoutfit

Hinweis Werbung

Hallo Ihr Lieben,

bei uns macht der Sommer gerade eine kurze Pause, insbesondere gestern war es doch recht frisch bei uns hier. Als Schwangere finde ich das gar nicht so schlimm, die anhaltende Hitze hat mir in den letzten Wochen ganz schön zugesetzt. Da tut eine kleine Abkühlung richtig gut. Um an den heißen Tagen dennoch luftig und bequem durch den Tag zu kommen habe ich mir sowohl ein Umstandstaugliches Shirt als auch eine kurze Hose genäht.

Shirt Flatter-Fatzke

Wie der Name schon verrät, ist das Oberteil schön luftig und ideal für den Sommer geeignet.

DIY / Nähen: leichtes Sommershirt Umstandsoutfit von freuleinlinka.de

Der Schnitt Flatter-Fatzke stammt von Echt Knorke und wurde von mir schon im letzten Sommer in Streifenoptik hier vernäht. Auf den ersten Blick erkennt man auch gleich den Unterschied zwischen dem Shirt vom letzten Sommer und dem, das ich jetzt genäht habe. Die Unterteilungen im Vorderteil fehlen. Ich habe meinen Fatzke dieses mal aus nur zwei Teilen genäht und war somit auch richtig schnell fertig. Der Stoff ist ein ganz weich fliessender leichter Jersey in ganz hellem rosa mit feinen weißen Linien.

DIY / Nähen: leichtes Sommershirt Umstandsoutfit von freuleinlinka.de

So ganz ohne etwas konnte ich es dann doch nicht nicht lassen und daher habe ich an den Seitennähten zwei weiße Spitzenbänder angenäht. Anpassen musste ich den Schnitt für die wachsende Kugel nur wenig. Ich habe ich nach unten hin einfach etwas breiter auslaufen lassen.

DIY / Nähen: leichtes Sommershirt Umstandsoutfit von freuleinlinka.de

Hose Julika

Ich nähe eigentlich nicht so gerne Hosen für mich, da ich immer Probleme beim anpassen an meine Figur habe. Dennoch wollte ich mal den Schnitt Julika von Prülla testen. Der Schnitt ist sehr flexibel, man kann Julika als Jumpsuit, Zweiteiler oder so wie ich es getan habe, als kurze Hose nähen.

DIY / Nähen: leichte Sommerhose Umstandsoutfit von freuleinlinka.de

Für Hosen sind mir Stoffe die etwas fester sind lieber, da sich da nicht alles gleich so abzeichnet, wenn ihr wisst was ich meine. Daher habe ich meine kurze Hose aus einem dunkelblauen leicht melierten Jeans-Jersey genäht. Aus diesem Material habe ich meiner Tochter letztes Jahr schon eine kurze Hose genäht und die sah soo toll aus.

Die Hose ist wirklich sehr bequem aber ich hadere ich Nachhinein etwas mit den eingelegten Falten. Meiner Meinung nach tragen die ganz schön auf, das könnte aber auch an dem festeren Stoff liegen. Vielleicht teste ich den Schnitt noch einmal mit einem weich fliessenden Stoff. Für den Bund habe ich Bündchestoff verwendet und ein weiches Gummiband eingezogen. Die rosa Kordel ist nur Zierrat und hat keine Funktion.

DIY / Nähen: leichte Sommerhose Umstandsoutfit von freuleinlinka.de

Mit meinem neuen Outfit können die heißen Tage gerne wieder kommen. Ich bin jetzt gewappnet 😉

Was sind Eure luftigen Sommeroutfits?

LG Vanessa

Verlinkt zu Du für Dich und Sewlala

 

You Might Also Like

6 Comments

  • Reply
    nicole
    9. Juli 2019 at 5:55 am

    oh wie schööööön ein Babybauch … den man ja noch gar nicht sieht! Ich wünsche dir eine schöne Zeit und freu mich wenn wir uns mal wieder über den Weg laufen.

    mach es fein.
    Nicole

    • Reply
      Freulein Linka
      10. Juli 2019 at 8:57 am

      Hallo Nicole, vielen lieben Dank. ja noch ist der Babybauch klein aber das wird sich bald ändern. Ich freu mich auch schon auf ein Wiedersehen! LG Vanessa

  • Reply
    Bine
    9. Juli 2019 at 9:13 am

    Liebe Vanessa,

    ich freu mich auf euren Nachwuchs und bin begeistert das der Flatter Fatzke auch in anderen Umständen 🙂 gut sitzt! Die Spitze an der Seitennaht ist ein netter, sehr passender Eyecatcher.

    Sonnige Grüße
    Bine

    • Reply
      Freulein Linka
      10. Juli 2019 at 8:59 am

      Hallo Bine, ja passt wunderbar! Die Spitze war einer meiner spontanen Einfälle, manchmal hab ich so helle Momente
      LG Vanessa

  • Reply
    Juli
    15. Juli 2019 at 8:50 pm

    Was für ein schönes Outfit! Mach dir keinen Kopf, ich finde die Falten am Hosenbund tragen gar nicht auf, ich mag diese Konstruktion sehr und habe solche Hosen schon oft gekauft und einmal selbst genäht. Ich finde, diese Falten bringen die kurze Hose weg vom sportlichen hin zum lässigen Casual-Stil.
    Und Gratulation zur Kugel! Hach, ich habe nie Sommer-Umstandsmode getragen und werde es wohl auch nicht mehr tun. Im Sommer hatte ich noch Null Bauch und im Frühling habe ich meinen Sohn auf die Welt gebracht )) Da hast du dir wirklich was schönes für diese spannende Zeit genäht.
    Liebe Grüße
    Juli

    • Reply
      Freulein Linka
      21. Juli 2019 at 8:36 pm

      Liebe Juli,
      vielen Dank für Deine Rückmeldung bzgl. der Falten am Hosenbund. Aus der Sicht habe ich es noch gar nicht betrachtet. Aber Du hast recht, so wirkt die Hose lässiger.
      Vielen Dank auch für die Glückwünsche. Bei meiner Tochter, war ich auch über den Winter schwanger. Am Anfang hatte ich bedenken über den Sommer schwanger zu sein aber mittlerweile finde ich es ganz toll. Der Bauch fällt deutlich mehr auf, da er sich nicht unter Winterpullis und dicken Jacken „verstecken“ muss 😉

      LG Vanessa

    Leave a Reply

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen